MagyarEnglishDeutsch
Detallierte Suche

Murakeresztúr – Mur-Gebiet

Murakeresztúr

Murakeresztúr liegt am südlichen Rande des Komitates Zala an der kroatischen Grenze. Lediglich die Mur trennt die Gemeinde von dem Nachbarstaat.

In der Gemeinde sind die Kirche und die Statue von Miklós Zrínyi sehenswert.

Das besondere an Murakeresztúr ist die Mur am Rande der Gemeinde, ein beliebter Ausflugs- und Anglerziel.

Der 454 km lange Fluss entstammt aus Österreich, in Ungarn ist er lediglich 48 km lang und mündet in die Drau. Die Mur hat eine besondere Flora und Fauna. In dem Überschwemmungsgebiet auf den Moorwiesen gibt es fleischfarbene Knabenkräuter und sibirische Schwertlilien. In dem Altarm des Flusses leben zwei seltene Libellenarten: die große Moosjungfer und die zierliche Moosjungfer. Wenn Sie Glück haben sehen Sie wie Schillerfalter über das Wasser flitzen.

Angler können markierte Stellen des Flusses benutzen um Karpfen, Graskarpfen, Hechte, Zander, Welse, Rotfedern, Barsche, Rapfen, Silberkarpfen, Flussbarsche, Barben, Störe, Wolgazander und Döbel zu fangen. Mehrere geschützte Fischarten leben in dem Fluss. Wenn Sie eines dieser Fische fangen, bitten wir Sie diese ganz sanft in ihr Habitat zurückzulassen!


Kontakten

Cím: Murakeresztúr
homePage: http://www.murakeresztur.hu


Preise

Nem szövetségi tagoknak

  • Éves jegy: 15000 Ft
  • Napijegy: 3500 Ft

A Horgász Egyesületek Zala Megyei Szövetségének tagjai számára

  • Felnőtt éves jegy: 6000 Ft
  • Felnőtt napijegy: 2000 Ft
  • Ifjúsági éves jegy: 3000 Ft
  • Ifjúsági napijegy: 1000 Ft

Galerie


Videos


Kontaktaufnahme

Bitte füllen Sie die bezeichnenden Zellen aus!


Bevor Sie würden bewerten!