MagyarEnglishDeutsch
Detallierte Suche

Rigyác – Benyovszky-Schloss, römisch-katholische Kirche

Rigyác

7 km von Nagykanizsa entfernt befindet sich die kleine Sackgassengemeinde Rigyác.

Die Barockkirche im Zentrum der Gemeinde ließ Boldizsár Inkey im 18. Jahrhundert zu Ehren der Heiligen Anna erbauen. Den Hauptaltar der Kirche zierte einst ein Altarbild der Heiligen Anna, wie sie von der Heiligen Jungfrau in die Kirche geführt wird, es ist aber heute vollkommen ruiniert. Drei der zwei Glocken der Kirche wurden im I. Weltkrieg weggetragen und später aus Gemeinspenden ersetzt.

Rigyác gelangte im 19. Jahrhundert in den Besitz der Benyovszky Familie. Das berühmteste Mitglied der Familie war der große Reisende, Móric Benyovszky. Erinnerungen an die Adelsfamilie wahren heute noch zwei Gebäude. Die eine ist die Benyovszky Gruft unter der Kirche, erbaut von Lujza Szemző, der Witwe von Kálmán Inkey. In der Unterkirche befinden sich die Gräber der Inkey, Benyovszky und Batthyány Familie. Die zweite ist die Benyovszky-Residenz, die in der Kossuth Straße steht. Das Schloss befindet sich in einem sehr schlechten Zustand. Das Gebäude war bereits eine Schule und ein Heim für geistig behinderte Menschen, zur Zeit befindet es sich im Privatbesitz und kann nicht besucht werden.


Kontakten

Cím: Rigyác Kossuth u. 2.
homePage: http://www.rigyac.eu



Galerie


Videos


Kontaktaufnahme

Bitte füllen Sie die bezeichnenden Zellen aus!


Bevor Sie würden bewerten!