MagyarEnglishDeutsch
Detallierte Suche
Zalakaros-Zalakomár, Zalaszabar-Zalakaros

Familienfreundliche Rundtour in der Süd-Zala Region (CS1)

Zalakaros-Zalakomár, Zalaszabar-Zalakaros
Typ der Tour:CsaládbarátTyp der Tour:72.00 kmEmpfohlenes Alter:5 von Altersgruppe 75 bis AltersgruppeGanze Strecke: Zalakaros - Galambok - Csapi - Kisrécse - Nagyrécse - Galambok - Zalakomár - Balatonmagyaród - Zalaszabar - Nagyrada - Garabonc - Zalakaros Alternative Strecke:

Großer Plan Die Stationen der Tour

Die familienfreundliche Tour in der Süd-Zala Region ist Familien mit Kindern, die älter als 5 Jahre sind und auch die Großeltern sich an dem Programm beteiligen, empfohlen.
Der Weg ist mit dem PKW befahrbar, wobei auch diejenigen Strecken, die mit dem Fahrrad, oder einer Kutsche bewältigt werden können, markiert wurden.
Im Laufe der Tour sind mehrere Erlebnisstationen angegeben, wobei keine der Stationen innerhalb eines Tages gemeistert werden kan. Anhand der Art der Sehenswürdigkeiten können Sie unter natürlichen (z.B.: Teich von Galambok, oder das Büffelreservat) und historischen (Landwirtschafts-, oder Kutschenausstellung auf dem Csönte Hof, oder der 7 Stammesfürsten Historische Park) Stellen, oder der Kreativität fördernden (Kendlimajor Künstlercamp, oder das Reitprogramm in Fenyvespuszta) Programmen, sowie Elementen der aktiven Erholung (Bad Zalakaros, oder der Zobor KalandoZoo) wählen. Entlang der Route ist ein Teil der Sehenswürdigkeiten zu jeder Zeit des Jahres zu besichtigen, es gibt aber auch solche, die man lediglich vom Frühling bis zum Herbst besuchen kann.
Besuchen Sie am Ende des Ausfluges die Warte auf dem Weinberg von Zalakaros, wo Sie bei Schönwetter die Landschaft genießen und einen erlebnisreichen Tag verbringen können.

1. Bad Zalakaros

Der Ausgangspunkt ist das Tourinform-Büro, in dessen Nähe sich ein Fahrradverleih befindet, in Zalakaros.
Fahren Sie von dem Bad in Zalakoaros nach Süden. Nach kaum 200 Metern können Sie den Eingang des bedeckten Teiles des Heilbades erblicken.
Das Granit Heil- und Thermalbad wurde dank seiner ständigen Entwicklungen zu einem der meistbesuchten Bäder Ungarns. Das Bad bietet den Besuchern Erlebnis-, Strand- und Heilelemente.
Das bedeckte Innenbecken bietet 10 verschiedene Attraktionen. Von hier aus erreichen Sie die Becken im Freien, wo Sie über das ganze Jahr die Nackenduschen und Sprudelelemente genießen können. Den Kleinen bietet die „Csodapók-vízipók Kinderwelt“ auf im Strandbereich Unterhaltung, es gibt aber auch ein bedecktes Erlebnisbecken für Kinder.
Die Benutzung der Erlebniselemente des Badens bedeutet eine Entspannung für mindestens 4 Stunden.

2. Teich von Galambok

Nach Zalakaros müssen Sie rechts entlang der Zufahrtsstraße in Richtung von Csapi weiterfahren. Auf diesem Wege kommen Sie an den Teich von Galambok mit einer Wasserfläche von 11 ha. Das Wasser in dem Teich wurde einst lediglich zu landwirtschaftlichen Zwecken und zur Bewässerung der Obstplantagen und Äcker verwendet. Dank der ständigen Pflege gibt es in dem Teich eine Vielzahl an Karpfen, Graskarpfen, Zander, Hechte, Barsche, Karauschen und Welse. Hier besteht die Möglichkeit zum Angeln in der Nacht, aber zurzeit nur für Vereinsmitglieder. Neben dem Teich gibt es eine Gaststätte und einen ausgebauten Rastplatz.
Ein Spaziergang entlang des Teiches in dem Tal ist lohnenswert.

3. Csapi

Nach dem Verlassen des Anglerteiches kommen Sie in Csapi an. In dem Zentrum der Gemeinde zwischen den Hügeln des Komitates Zala befinden sich ein Spielplatz und eine Raststätte. In der Schule der Gemeinde lernen sozial benachteiligte Kinder, das Institut verfügt über einen Schülerheim, welcher im Sommer als Camp genutzt wird.
Innerhalb der Gemeinde sollten Sie bei dem Rastpark links in Richtung der Zufahrtsstraße nach Nagykanizsa fahren.

4. Kisrécse - Kendlimajor

Fahren Sie von Csapi in Richtung Nagykanizsa. Entlang der alten Hauptstraße 7 gibt es eine kleine Zufahrtsstraße nach Kendlimajor.
Das Künstlercamp im Kendlimajor, das jährlich 30-40 Künstler aufsuchen, erfreut sich großer Beliebtheit. Das Camp jährlich veranstaltete internationale Camp lockt viel Kunstfreunde und Besucher können zahlreiche ungarische Künstler, aber auch Vertreter des Metiers aus Deutschland, Russland, Bulgarien, Lettland, oder Italien treffen. Aus den Werken wird zum Abschluss des Camps eine Ausstellung, die allen kostenlos zur Verfügung steht, veranstaltet.
Kinder können hier an verschiedenen Handwerksworkshops teilnehmen und die Erwachsenen können die Werke in der Galerie besichtigen.
Achtung! Vor dem Ausflug sollten Sie sich vergewissern, ob es in dem Künstlercamp Programme gibt.
Nachdem Sie sich umgeschaut haben, sollten Sie zur Kreuzung zurückkehren und nach Westen fahren.

5. Nagyrécse

Der asphaltierte Weg führt entlang des zentralen Teiles von Kisrécse rechts und erreicht Nagyrécse nach einigen Kilometern. Fahren Sie nach dem Friedhof links. In dem Zentrum der Gemeinde stehen gleich zwei Gebäude, die Besucher sich unbedingt ansehen müssen.

Die Kirche von Nagyrécse erhielt ihre neoromanische Form auf die Initiative des Barons Inkey bei dem Neubau im 19. Jahrhundert. In dem Altarraum lenkt ein Altarbild im Stile der Romantik, erstellt von Soma Orlay Petrich, die Aufmerksamkeit auf sich. Auf dem Gemälde ist König Ladislaus zu sehen, wie er Wasser aus dem Felsen entfacht. Der Tradition nach soll der Maler das Gesicht des Heiligen Ladislaus nach dem Ebenbild des Barons gemalt haben. Das Altarbild war über mehrere Jahre im Besitz des Diözesanmuseums von Veszprém, nur unlängst kam es an seine Originalstelle zurück. Gegenüber der Kirche ist der Wohnsitz der Inkey-Familie, das Inkey-Schloss, oder Inkey-Herrenhaus, welches zurzeit als Kulturzentrum fungiert zu sehen.

Das Berényi Gasthaus, wo Sie in einer angenehmen Atmosphäre aus einer reichen Auswahl wählen können, befindet sich im nördlichen Teil der Gemeinde. Hier bekommen Sie die Möglichkeit zum Reiten und zur Kutschenfahrt. In dem Park des Restaurants steht den kleinsten Gästen ein Spielplatz zur Verfügung. Fahren Sie von Nagyrécse entlang der Hauptstraße 7 (direkt neben dem Restaurant) in Richtung Budapest bis zur Abzweigung Zalakaros, Miháld weiter und nehmen Sie den Weg nach Zalakaros.

6. Landschaftshaus von Galambok

Das Landschaftshaus steht in der Gemeinde in der Somogyi Béla Straße. Das Haus mit Lehmwänden und einer Veranda ist den traditionellen Bauernhäusern ähnlich dreigeteilt: es besteht aus einem Zimmer, einer Küche und einer Kammer. Von der Terrasse aus sind die Räumlichkeiten mit Plattenwänden und Balkendecken zu erreichen. Das Wirtschaftsgebäude besteht ebenfalls aus drei Teilen: dem Stall, der Scheune und dem Schober. Die Gebäude zeigen die einstigen typischen Architekturmerkmale.
Fahren Sie von dem Landschaftshaus in Richtung Zalakaros weiter. Fahren Sie vor dem Bürgermeisteramt rechts entlang der Zufahrtsstraße nach Sármellék.

7. Zalakomár - Csönte Hof

Beim Verlassen von Galambok führt ein schmaler Privatweg zu dem Csönte Hof. Die besondere Sammlung des Hofes führt Sie in alte Zeiten zurück. Hier können Sie alte Geräte, landwirtschaftliche Maschinen und Kutschen sehen, die einst alltäglich waren und in der Landwirtschaft, oder im Verkehr ständig gebraucht wurden. Auf dem Hof beschäftigt man sich auch mit ländlichem Tourismus, so bieten die Eigentümer Besuchern ofenfrische, lokale gastronomische Spezialitäten. Ein besonderes Unikat der Sammlung ist eine Postkutsche, mit der Sie einen kleinen Ausflug machen können. (Die Dienstleistung kann nach einer Voranmeldung beansprucht werden.)

Verlassen Sie den Hof, kehren Sie auf die Zufahrtstraße zurück und fahren Sie nach Zalakomár weiter. Fahren Sie in dem Zentrum der Gemeinde links in Richtung Balatonmagyaród, Keszthely.

8. Zalakomár – Büffelreservat in Kápolnapuszta

Nach Zalakomár kommen Sie an die Abzweigung zu dem Büffelreservat in Kápolnapuszta an. Sie erreichen das Büffelreservat rechts. Hier lebt die größte Büffelpopulation Ungarns (250-300 Exemplare). Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie einen Spaziergang machen und die hier erhältliche Büffelsalami verkosten. Ein Lehrpfad stellt die Gewohnheiten der Büffel dar. Entlang der Route steht eine dreistöckige Warte. Den Kindern stehen ein Spielplatz und ein Streichelzoo zur Verfügung. Bei Schönwetter können Sie auch eine Kutschenfahrt machen.

9. Balatonmagyaród - Fenyvespuszta

Fahren Sie nach dem Büffelreservat Richtung Norden auf der Hauptstraße weiter. Nach dem Verlassen der Gemeinde Balatonmagyaród finden Sie gleich zwei Sehenswürdigkeiten. Rechts von der Abzweigung der Kányavári-Insel befindet sich der Streichelzoo von Fenyvespuszta. Die Sehenswürdigkeit steht Besuchern ab dem Anfang des Frühlings zur Verfügung. An Sommerwochenenden werden Reitvorführungen, zur Freude aller Familienmitglieder veranstaltet. Hier besteht die Möglichkeit zum Kutschenfahren und die Kleinen können Ponys reiten.

10. Balatonmagyaród - Kányavári-Insel

Gegenüber dem Streichelzoo von Fenyvespuszta führt der Weg auf die Kányavári-Insel.
Einige Schritte vor dem Parkplatz befindet sich eine schöne Holzbrücke, über die Sie die kleine, stille Insel erreichen. Die Brücke wurde für den Fußgängerverkehr konzipiert. In der Warte der Insel können Sie die Vogelwelt der Klein-Balaton-Region bewundern. Der 2 km lange “Haubentaucher“-Lehrpfad bietet Ihnen über die Flora und Fauna der Klein-Balaton-Region.
Die Bänke und Feuerplätze auf der Insel bieten den idealen Hintergrund für ein Familienprogramm. (Bringen Sie Feuerholz mit sich, denn es ist verboten die Flora der Insel zu beschädigen.)

11. Zalaszabar - Zobori KalandoZoo

Von der Kányavári Insel ist der Weg nach Zalaszabar etwa 20 Minuten mit dem Auto entfernt. Wenn Sie in der Gemeinde ankommen, zeigt ein Wegweiser den Weg zu dem Holnapocska Camp und dem Zobor KalandoZoo. Fahren Sie in der Straße zu dem Hügel in Richtung der Kápolna Straße (stets rechts) um das Jugendzentrum auf dem Hügel zu erreichen. Der Zobor KalandoZoo bitet in erster Linien Kindern eine aktive Erholung. Neben dem Streichelzoo gibt es Sportmöglichkeiten und eine bedeckte Rutsche. Hier können Sie Fahrräder und Segways mieten.
Von dem Gebiet des Abenteuerparks gibt es ein wunderschönes Panorama auf die Klein-Panorama Region.

12. Nagyrada - Raststätte

Nach dem Besuch des Abenteuerparks sollten Sie auf die Hauptstraße zurückkehren und in das Dorfzentrum fahren (hier sehen Sie die Büste des Fußballspielers Ferenc Puskás). Fahren Sie hier rechts und begeben Sie sich entlang des Klein-Balaton nach Zalakaros.

Die nächste Gemeinde, die Sie erreichen ist Nagyrada. In dem Zentrum der Gemeinde gibt es eine besondere Raststätte, wo Sie ihren mitgebrachten Proviant verzehren, bzw. bestimmte Muskelgruppen bewegen können. Fahren Sie nach der Erfrischung Richtung Süden weite. Die nächste Gemeinde ist Garaboncz.

13. Garabonciás Farm und 7 Stammesfürsten Historischer Abenteuerpark

Eine der interessanten Sehenswürdigkeiten von Garabonc ist der Garabonciás Farm. Dies ist nicht bloß ein landwirtschaftlicher Kleinbetrieb, sondern eine „Erlebniswirtschaft“, wo die Möglichkeit zum Reiten, Kutschenfahren und Kaufen, bzw. Verkosten der dort erzeugten Produkte besteht. Die Dienstleistungen der Farm wurden 2013 erweitert, denn damals wurde der 7 Stammesfürsten Historischer Abenteuerpark eröffnet. Der Komplex zeigt die Geschichte Ungarns ab der Landnahme bis zu der Zeit des letzten ungarischen Königs in spielerischer Form. Von der Farm fahren Kutschen regelmäßig nach Zalakaros. Eine Fahrt und die Besichtigung der Schönheiten von Zalakaros ist mehr als lohnenswert.

14. Warte von Zalakaros

Sie erreichen Zalakaros vom Norden. Gehen Sie bei der Abzweigung in Zalakomár nach rechts und folgen Sie der Alsóhegyi Straße. Der Weg ist eher schmal und steil, Sie erreichen den Weinberg aber bald. Am Ende der Alsóhegyi Straße biegen Sie rechts ein und Sie werden die Warte bereits sehen. Neben der vierstöckigen Warte gibt es eine Raststätte und eine stimmungsvolle Weinstube für müde Reisende. Nutzen Sie die Chance und genießen Sie das Panorama von der Spitze der Warte.

Von der Warte aus erreichen Sie die Szilágyi Konditorei über die Kilátó, Pipacs und Rózsa Straßen. Die Konditorei ist seit 1977 ein Familienbetrieb. Hier finden Sie immer besondere, aus saisonalen Früchten zubereitete Mehlspeisen und Sie können auch die „Torte Ungarns“ kosten.

15. Zalakaros Heilbad-Platz

Auf der Hauptstraße vor der Konditorei sollten Sie Richtung Süden weitergehen, um zwischen dem Busbahnhof und dem Tourinform-Büro den Veranstaltungsplatz und Bauernmarkt der Stadt sehen. Ab dem Beginn der Sommersaison (ab Mitte Juni) werden Kulturfreunden jedes Wochenende interessante Programme geboten. Bei den Veranstaltungen finden alle Generationen eine sinnvolle Unterhaltung. Der Bauernmarkt wurde hinter dem Veranstaltungsplatz gestaltet. Der mit einer Pergola geschützte Verkaufsplatz steht Käufern über die ganze Woche offen. Es lohnt sich aber den Marktbesuch auf Freitag, oder Samstag zu planen. Der Markt wird im Sinne der Bräuche des Urlaubsortes erst am Nachmittag belebt.


Daten der Strecke


Typ der Tour:CsaládbarátTyp der Tour:72.00 kmEmpfohlenes Alter:5 von Altersgruppe 75 bis AltersgruppeGanze Strecke: Zalakaros - Galambok - Csapi - Kisrécse - Nagyrécse - Galambok - Zalakomár - Balatonmagyaród - Zalaszabar - Nagyrada - Garabonc - Zalakaros Alternative Strecke:

Bevor Sie würden bewerten!